Brennofen für den Werkraum in der Grundschule Astfeld

Projekte mit LAG-Beschluss Juli 2020

Ziele:

Für den Werkraum in der Grundschule soll ein Brennofen angeschafft werden. Diese Anschaffung soll die Umsetzung der bisherigen Arbeiten im Umwelt- und Naturschutz, durch den Werkstoff Ton ergänzen. Auch soll die Möglichkeit gegeben werden, die individuelle Kreativität und das freie Arbeiten zu fördern. Das Angebot richtet sich an alle Altersgruppen.

 

Kurzbeschreibung:

Die Möglichkeit Objekte aus Ton zu fertigen wurde von unterschiedlichen Gruppen sowohl aus dem Umwelt- und Naturschutz als auch aus dem Kreativbereich nachgefragt.

Der Werkraum in Astfeld wurde mit Unterstützung aus LEADER-Mitteln vom Bürgerverein Astfeld Herzog Juliushütte schon 2017 als Gemeinschaftsraum neugestaltet. Der Werkraum liegt im Souterrain der Grundschule und hat einen eigenen barrierefrei nutzbaren Zugang. Da im Werkraum kein Platz mehr für einen Brennofen ist, soll dieser in einem weiteren Raum im Souterrain aufgestellt werden. Da muss u.a. auch die elektrische Anlage durch einen Fachbetrieb neu abgesichert werden.

Das Arbeiten mit dem Werkstoff Ton stellt eine gute Ergänzung zum Arbeiten mit Holz dar. Das neue Angebot kann sowohl von der Grundschule für den Werk-, Sach- und Kunstunterricht als auch von den Umwelt- und Naturschutzverbänden und der Dorfgemeinschaft genutzt werden.

Das Projekt bewirkt, neben der praktischen handwerklichen und kreativen Seite, dass Jung und Alt sich selbst und andere in ihrer Individualität achten lernen, ihre Bedürfnisse artikulieren können und ihre eigenen Leistungen und die der anderen wertschätzen. Zudem entwickelt sich eine Pädagogik der Vielfalt. Ideen werden gemeinsam aufgegriffen und umgesetzt. Jeder trägt nach seinen Möglichkeiten zum Erfolg der zu gestaltenden Aufgabe bei.

In der generationenübergreifenden, gleichberechtigten Zusammenarbeit werden auch Respekt, Toleranz, soziales Engagement und ein voneinander lernen geschult. Es entsteht ein Umfeld von Förderung und Unterstützung aus der Gemeinschaft heraus.

 

Projektträger:   Bürgerverein Astfeld Herzog Juliushütte e.V.

Projektstandort:  Stadt Langelsheim, OT Astfeld

Durch LAG beschlossene LEADER-Förderung:  8.360 €

Status:  bewilligt