Schutzhütte für Radfahrer und Wanderer in Astfeld

Projekte der 10. LAG-Sitzung am 20. Juni 2018

Der geplante Standort der Schutzhütte (Foto: H.-D. Hage)

Ziele:

Durch die Schutzhütte soll ein Beitrag zur Attraktivierung der Rad- und Wanderwege geleistet werden und somit die Erholung und Bewegung als Beitrag zu einem gesunden Leben gefördert werden.

Folgende Ziele des REKs werden unterstützt:

  • Nutzung gegenwärtiger Trends im Tourismus und vorhandener Potentiale bei der Schaffung zielgruppenspezifischer Angebote
  • An die Folgen des Klimawandels angepasste touristische Entwicklung durch die Stärkung und den Ausbau des touristischen Angebotes abseits des Wintersports
  • Stärkung und Unterstützung des Ehrenamtes
  • Stärkung der Wertschätzung von Natur und Landschaft als Kapital der Region

Kurzbeschreibung:

Das Projekt ist rein aus ehrenamtlicher Initiative heraus entstanden bzw. entwickelt worden. Sowohl die Vorabstimmungen zur Finanzierung und zu Nutzungsrechten der Fläche als auch die Bauplanungen wurden bereits durch den Harzklub Zweigverein Astfeld geleistet. Auch der Bau wird in Eigenleistung stattfinden.

Bau einer Schutzhütte an der Kreuzung von vier Fahrradwegen (z.B. R1) in Astfeld am Hillenberg in landwirtschaftlich reizvoller Lage. Die Schutzhütte wird als Schutz- und Pausenmöglichkeit für Wanderer und Radfahrer dienen. Außerdem kann sie von der lokalen Bevölkerung generationsübergreifend als Treff- und Kommunikationsort genutzt werden. Die ca. 10 qm große Schutzhütte wird aus Fichtenholz (aus der Region) mit Pappschindeldach in Eigenleistung errichtet.

Die Innenausstattung wird in Eigenleistung - Bänke und Tisch - von Harzklub-Mitgliedern gefertigt, so dass Materialkosten entstehen. Die gemeinsame Arbeit wird genutzt, um die Vereinsarbeit und das Engagement für das eigene Lebensumfeld zu stärken. Das trägt auch positiv zur Gemeinschaft und zum internen Vereinsleben bei.

Darüber hinaus bestehen Synergien zum in Planung befindlichen Radwegekonzept des LK Goslar und zum geplanten Kooperationsprojekt „E-Bike Paradies Harz“. Wodurch auch der LK Goslar ein Interesse an dem Projekt hat.

 

Projektträger:   Harzklub Zweigverein Astfeld

Projektstandort:  Stadt Langelsheim, OT Astfeld

Durch LAG beschlossene LEADER-Förderung:  4.200 €

Status:  bewilligt. Projektträger entschied sich gegen eine Umsetzung.