St. Thomas Garten - Ein kultureller Dorfmittelpunkt für Wolfshagen im Harz

Projekte der 6. LAG-Sitzung am 22. Februar 2017

Ziele:

  • Nachhaltige, barrierefreie Entwicklung und Gestaltung des Kirchengeländes der St. Thomas Kirche in Wolfshagen im Harz zum attraktiven, geistlichen und kulturellen Dorfmittelpunkt als Reaktion auf den demografischen Wandel

  • Umgestaltung des Kirchengeländes zum Festplatz für lokale und überregionale Veranstaltungen (z. B. Bürgerfrühstück, Adventsmarkt, Konzertveranstaltungen usw.) unter Berücksichtigung historischer (Gestaltungs-) Elemente

  • Schaffung von Ruheinseln und Orten der Kommunikation

  • Barrierefreie Erschließung des gesamten Kirchgeländes, um die barrierefreie Anbindung des Kirchengeländes für das direkt angrenzende Alten- und Pflegeheim „Haus Linde“ zu gewährleisten

Kurzbeschreibung:

Die 1739 fertiggestellte ev. luth. St. Thomas Kirche in Wolfshagen im Harz stellt mit dem dazugehörigen Gemeindehaus ein denkmalgeschütztes Ensemble dar, wobei die Kirche die größte Fachwerkkirche im braunschweigischen Land ist (ehemals Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel).

Das Kirchengelände soll durch eine pflegeleichte und doch ansprechende, historisch passende Gestaltung und Bepflanzung zum kulturellen Dorfmittelpunkt und überregionalen Veranstaltungsort werden. So kann die St. Thomas Kirche als Konzert- oder Hochzeitskirche auch überregional genutzt werden, wovon auch die ortsansässige Gastronomie profitieren würde. Unter anderem soll die historische Wasserrinne freigelegt und in die Wegeführung einbezogen werden.

Eine Beleuchtung der historischen Gebäude und des Kirchengeländes mit neuester, energieeffizienter Technik (z.B. LED-Strahler) ist ebenfalls angedacht. Darüber hinaus soll der Ausbau der Elektromobilität durch Fahrradständer mit Ladestation für E-Bikes (evtl. mit Photovoltaik) unterstützt werden.

Durch die Barrierefreiheit der Außenanlage wird die Verwirklichung eines lange geplanten Projektes „Jung und Alt“ machbar. Konfirmanden und ältere Mitmenschen  sollen dabei Zeit miteinander verbringen und voneinander lernen z.B. beim gemeinsamen Bepflanzen der Hochbeete, bei einer Partie Schach unter freiem Himmel oder bei einem kleinen Handykurs bei der Sitzgruppe.

Durch die im Projekt vorgesehenen Verbesserungen des Kirchengeländes steigt dessen Nutzungsmöglichkeit für gemeinschaftliche Veranstaltungen. Der gepflasterte Kirchhof bietet dann Möglichkeiten Themenmärkte wie z.B. Adventsmarkt, Ostermarkt, Oktoberfest usw. besser als heute zu veranstalten. Bei diesen Märkten engagieren sich auch die anderen Vereine des Dorfes. Die große Rasenfläche eignet sich für Veranstaltungen wie z.B. das Bürgerfrühstück, das 2015 erstmals vom Verein veranstaltet wurde und ein großer Erfolg war. Hier gelingt es, die Dorfgemeinschaft zusammenzuführen. Erlöse solcher Veranstaltungen kommen u.a. auch dem Kindergarten, der Schule oder den Vereinen zugute.

Projektträger:   Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Thomas, Wolfshagen im Harz

Projektstandort:  Stadt Langelsheim, OT Wolfshagen im Harz

Durch LAG beschlossene LEADER-Förderung:  100.000 €

Status:  bewilligt und in Umsetzung