Boule und Schach in Astfeld eingeweiht

Nur zwei Monate nach dem LAG-Beschluss kann nun auf der Schulwiese Boule und Schach gespielt werden und dem Motto „Astfeld bewegt sich“ nachgekommen werden. Am 27. März hat die LAG die Unterstützung des Baus der Boule- und Schachanlage in der Ortsmitte von Astfeld mit ca. 8.000 € beschlossen. Die Stadt Langelsheim hat weitere 2.000 € beigesteuert. Dass das Projekt bereits eingeweiht werden konnte, ist der guten Planung des Bürgervereins Astfeld Herzog Juliushütte e.V. und dem großen Engagement der Sachbearbeiterin des ArL (Amt für regionale Landesentwicklung) zu verdanken. Hilfreich war auch die Erfahrung des Vereins mit der Antragstellung durch die bereits geförderte Neugestaltung des angrenzenden Werkraums.

Am Eröffnungsnachmittag haben bereits einige Astfelder*innen die 6,5 Meter mal 12,5 Meter große Boulebahn getestet und für gut befunden. Schüler*innen der benachbarten Grundschule schauten vorbei und stürzten sich auf die Schachfiguren. (s. Foto unten) Künftig können nun in der Mitte von Astfeld Jung und Alt gemeinsam Körper und Geist in Bewegung bringen. Die Schachfiguren und ein Satz Boulekugeln können beim Bürgerverein ausgeliehen werden. Die Telefonnummern der Ansprechpartner hängen im Carport zwischen Boulebahn und Schachanlage. Mehr zum Projekt lesen Sie hier.

Regionalmanagerin Carolin Blaumann überreichet Ortsbürgemeisterin Barbara Eberhardt eine Plakete zum erfolgreichen Abschluss des Projektes (Foto oben: Goslarsche Zeitung)