openTUCreate - Werkstatt für Studierende, Schüler*innen, Firmen und Raum für Gründungen

Projekte der 8. LAG-Sitzung am 07. November 2017

Ziele:

  • Erweiterung und Öffnung der Werkstatt für Studierende auf Schüler*innen und Anwohner*innen (insb. Unternehmer und Gründer) der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld
  • Schaffung eines zentralen Raumes zur Förderung einer kreativen Umgebung für Studierende und Gründer

Kurzbeschreibung:

Ausgangspunkt:Drei verschiedene Werkstätten mit unterschiedlicher Ausrichtung in drei verschiedenen Instituten unter dem Titel TUCreate. Im Augenblick zugänglich für Studierende und Mitarbeiter der TU Clausthal.

Weiterentwicklung:Ein Zentraler Raum als Anlaufstelle für TUCreate und als zentraler Anlaufpunkt für Menschen mit kreativen Ideen. Der Gründerstammtisch soll in diesem Raum stattfinden. Erweiterung des Konzeptes, sodass auch Schüler, Privatpersonen und Unternehmen die Möglichkeiten der TUCreate Werkstätten nutzen können. Vortragsreihen zu Gründungsthemen und technischen Themen, die für alle interessierten Personen der Gemeinde offen sind.

Eine gemeinsame Werkstatt und ein offener Raum für Ideen und Innovation bringt alle Bürger *innen der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld und auch der umliegenden Gemeinden näher zusammen. Die internationalen Student*innen werden in die lokalen Strukturen integriert und die Bevölkerung in die Strukturen der TU.

Mit Hilfe der Werkstätten können durch entsprechende Veranstaltungen und Kooperationen (z.B.: Schnupperstudium für Frauen) gezielt junge Frauen an die MINT-Fächer herangeführt werden.

Projektträger:   Technische Universität Clausthal

Projektstandort:  Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld

Durch LAG beschlossene LEADER-Förderung:  78.400 €

Status:  beschlossen