Projekte

Im Folgenden sind die in den LAG-Sitzungen beschlossenen Projekte dargestellt.

Projekte der 4. LAG-Sitzung am 21. Juni 2016:

  • Heimatmuseum Langelsheim
  • Bau- und Gestaltungsmaßnahme der Hoffläche am Dorfgemeinschaftshaus Kirchberg

Projekte der 5. LAG-Sitzung am 27. Oktober 2016:

  • Beleuchtungskonzept Oberharz
  • Sternwarte St. Andreasberg - Schaffung von inklusiven Bildungs- und Tourismusangeboten
  • Pflege und Entwicklung des Gartendenkmals „Trebra-Terrassen" in Zellerfeld

Projekte der 6. LAG-Sitzung am 22. Februar 2017:

  • St. Thomas Garten - Ein kultureller Dorfmittelpunkt für Wolfshagen im Harz
  • Freies Internet in den Dorfzentren der neun Seesener Stadtteil
  • Fassaden-Programm - Förderung von Maßnahmen zur Erhaltung und Pflege regionaltypischer Ortsbilder in historischen Stadt- und Ortskernen

Projekte der 7. LAG-Sitzung am 12. Juni 2017:

  • Neugestaltung des vorhandenen Werkraums in einen Gemeinschaftsraum in der Grundschule in Astfeld
  • Altgebäudeprogramm - Beratungsleistungen für Kaufinteressenten
  • Machbarkeitsstudie zur Nutzung des städtischen Gebäudes „Alter Bahnhof“ als Stadtmittelpunkt (Gemeindezentrum) (Beschluss am 31. Juli 2017 per Umlaufbeschluss)

Projekte der 8. LAG-Sitzung am 07. November 2017:

  • openTUCreate - Werkstatt für Studierende, Schüler*innen, Firmen und Raum für Gründungen
  • Erweiterung der Heimatstube Altenau-Schulenberg
  • Rückbau eines Hochwasserhindernisses in der der Nette im Ortsteil Rhüden - zugleich Neubau einer Fußgänger- und Fahrradbrücke in der Maschstraße als Beitrag zum Hochwasserschutz und zur Sicherung dörflicher Strukturen
  • WELTERBEROUTE - UNESCO-WELTERBE IM HARZ - Kulturelle Leuchttürme verknüpfen

Projekte der 9. LAG-Sitzung am 14. März 2018:

  • Bildungsurlaub „Der Harz – Zwischen Nationalpark, Weltkulturerbe und Landflucht“
  • Machbarkeitsstudie zur Umgestaltung der Grün-und Parkanlagen zu „Themen-Parks“ in Wolfshagen im Harz
  • Blasrohrschießen – Neue Nutzung des Schießstandes in Herrhausen- Attraktiv und Inklusiv
  • Aktionstage zur Aktivierung der regionalen Potentiale von Energie und Ressourcen-Effizienz