Das Regionalmanagement

Das Regionalmanagement unterstützt die LAG in der Umsetzung der Entwicklungsstrategie. Während die LAG selbst als Aufgaben die Erarbeitung von Zielsetzungen, Themen und Projekten sowie deren Evaluation und die Beschlussfassung über Förderanträge inne hat, ist das Regionalmanagement die operative Einrichtung zur Umsetzung. In den einzelnen Handlungsfeldern und Projekten müssen hierzu jeweils spezifische Lösungen gefunden werden. Während die Kommunen weitgehend Erfahrung mit der Förderung öffentlicher Maßnahmen haben, gilt dies für die Träger privater Maßnahmen, die oft ehrenamtlich tätig sind, nicht. Hier ist eine intensive Unterstützung notwendig.
Das Regionalmanagement soll die LAG unterstützen, Entwicklungsprozesse in der Region zu fördern und so anzulegen, dass zunehmend Kompetenzen zur Selbstorganisation in der Region aufgebaut werden. Die Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten zur Projektförderung an die Akteure der Region ist notwendig, damit die externe Unterstützung zurückgeführt werden kann und der Prozess langfristig selbsttragend wird.
Das Regionalmanagement kann dazu auf die bestehenden Strukturen des Regionalmanagements von 2012-2014 zurückgreifen. Es unterstützt die Umsetzung der Strategie und die LAG durch:

  • die Anregung von Projekten und Initiativen durch die Begleitung von Arbeitsgruppen, die Entwicklung von strategischen Netzwerken und die Initiierung neuer Themen
  • die Beratung von Kommunen, Verbänden und Initiativen in der Umsetzung der Strategie durch Projekte
  • das Aufzeigen von Fördermöglichkeiten: PROFIL, EFRE und ESF – Programme, Wirtschaftsförderung, Einbindung von Stiftungen
  • die Förderung der Kompetenzen bei der Initiierung und Begleitung von regionsinternen sowie regionsübergreifenden Kooperationen und Projekten und die Durchführung von Schulungen
  • eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit in Form
  • die Bewertung von Anträgen auf Förderung aus dem Förderbudget
  • die Erstellung von Berichten- und Tätigkeitsnachweisen sowie Monitoring und Evaluation

Durch die Teilnahmean Schulungen, fachlichen Weiterbildungen sowie überregionalen Austauschveranstaltungen (Land, DVS) ist das Regionalmanagement stets über aktuelle Entwicklungen und Trends informiert und trägt diese in die Region.

Das Regionalmanagement wird durch die Arbeitsgemeinschaft ALAND und mensch und region begleitet.