WELTERBE-ROUTE im Harz - Fußgängerleitsystem

Projekt mit LAG-Beschluss September 2019

Ziele:

Ziel der Welterbe-Route ist es, die Welterbe-Sehenswürdigkeiten entlang der Route von Goslar bis Walkenried sowie mit dem Abstecher nach Bad Grund über das öffentliche Verkehrswegenetz miteinander zu verbinden und für Einwohner und Gäste zu erschließen. Bislang fehlt ein in sich schlüssiges, aufeinander abgestimmtes und vernetztes touristisches Leitsystem für die Welterbe-Sehenswürdigkeiten. Mit dem positiven Image und der Strahlkraft der Welterbe- Sehenswürdigkeiten sollen durch das touristische Leitsystem die touristische Attraktivität sowie die Bekanntheit und das Image der Harzregion deutschlandweit und auch international gestärkt werden.

Kurzbeschreibung:

Das Projekt setzt auf Grundlage des LEADER-geförderten Routen- und Beschilderungskonzeptes in einem ersten Realisierungsschritt das innerörtliche Fußgänger-Leitsystem sowie die Standortbeschilderungen an den Welterbe-Zielen bzw. Parkplätzen um. Im innerörtlichen Fußgänger-Leitsystem werden die Gäste auf fußläufigen Verbindungen zwischen den Welterbe-Infozentren, Welterbe-Sehenswürdigkeiten mit Wegweisern geleitet. An den einzelnen Welterbe-Sehenswürdigkeiten werden die Gäste mit Informationstafeln begrüßt und abgeholt, über die Welterbe-Sehenswürdigkeiten informiert sowie ggf. mit Informationen von den Tafeln weitergeführt, z. B. auf den Welterbe-Erkenntniswegen. Je nach Standort gibt es zwei Formen der Informationstafeln, bei denen auf größtmögliche Barrierefreiheit geachtet wird.

Das Welterbe erstreckt sich von Goslar bis Walkenried. Der Großteil der zu beschildernden Welterbestätten (5:1) befindet sich in der LEADER-Region Westharz. Auch das innerörtliche Fußgängerleitsystem und die beschilderten Parkplätze befinden sich schwerpunktmäßig im Westharz. Darüber hinaus gibt es wenige Standorte in der LEADER-Region Osterode am Harz.

Projektträger:   Welterbestiftung im Harz

Projektstandort:  Westharz und Osterode a. H.

Durch LAG beschlossene LEADER-Förderung:  73.000 €

Status:  beschlossen